Aktuelles

Zu Gast bei Ari

Mit unserem Videopodcast wollen wir die Geschichte der Friedensstatue und ihre Bedeutung sowie Beziehung zu anderen Communities in Berlin hervorheben und für möglichst viele Menschen zugänglich machen, die nicht jeden Tag in Berlin-Moabit entlanglaufen.

Weiterlesen

4. Aktionswoche gegen Femizid und sexualisierte Gewalt, 02.- 14. August 2021

Am 3. August 2021 findet der 7. Jahrestag des noch andauernden Feminizids und Genozids gegen die Eziden in Sinjar/Şengal im Nordirak statt. Am 14. August 2021 folgt der nunmehr 9. Gedenktag für die ehemaligen „Trostfrauen“ in Berlin. In diesem Zeitraum rufen wir vielfältig und bunt mit einer Aktionswoche unter dem Motto „30 Jahre Brechen des Schweigens“ zu Solidarität und Engagement auf!

Weiterlesen

Podiumsdiskussion: Die Friedensstatue – Das Schweigen ist sichtbar

Auf dem Podium diskutieren die Teilnehmer*innen den Umgang mit sexueller Gewalt im Zweiten Weltkrieg und reflektieren die damit verbundenen Erinnerungskulturen in Asien und Europa. Dabei wird besonders auf die unterschiedlichen Ebenen von Politik und Zivilgesellschaft sowie auf den Umgang mit Tätern und Opfern im Spiegel des Geschlechterverhältnisses im postkolonialen Zeitalter geachtet.

Weiterlesen

Korean Council verurteilt Urteil des Seoul Central Bezirksgerichts

20 Überlebende des “Trostfrauen”-Systems aus Südkorea und deren Angehörige hatten die japanische Regierung auf Schadenersatz verklagt. Das Seoul Central Bezirksgericht wies die Klage nun unter Berufung auf die Staatenimmunität zurück. Zuvor hatte das Gericht in einem anderen Fall entschieden, dass das japanische Kaiserreich schuldig am Aufbau, Ausbau und Betrieb des vom japanischen Militär während des Asien-Pazifik-Krieges eingerichteten Zwangsprostitutionssystems war.

Der Korean Council for Justice and Remembrance for the Issues of Military Sexual Slavery by Japan verurteilte des Urteil des Seoul Central Bezirksgerichts in einer Stellungnahme, die wir hier übersetzt ins Deutsche wiedergeben:

Weiterlesen